Bayerische Orte und Regionen durch Audioguides von Einheimischen entdecken


Frühlingsspaziergang mit den Ohren - Neues Hörpfade-Projekt an der vhs Unteres Pegnitztal: Das „doppelte“ Neunhof

Montag, 6. Mai 2024 ab 18:30 Uhr in Raum 4 in der Turnstraße 11 in Lauf

Es wird wärmer und der Frühling lädt zu Ausflügen ein. Für alle, die dabei auch gerne auf akustische Entdeckungsreise gehen, haben die bayerischen Volkshochschulen und der Bayerische Rundfunk einen besonderen Audioguide zusammengestellt: Mehr als 300 Podcasts aus dem gemeinsamen Projekt „Hörpfade“ sind nun in der App „BayernHistory“ abrufbar. Die kurzen Audios erzählen Ortsgeschichten vom Allgäu bis in die Rhön, und wurden von Menschen produziert, die in der jeweiligen Region leben. Das nötige Know-how haben sie in vhs-Kursen mit dem BR gelernt.

Das Nürnberger Land in Hörpfaden

Auch zahlreiche Hörstücke zu den jüdischen Friedhöfen in Schnaittach sowie aus Ottensoos sind in der App vertreten. Sie stellen zum Beispiel den Alten Kirchenweg vor, berichten von der Geschichte des Ozmerhofs oder erzählen vom Leben des jüdischen Mädchens Hannchen Prager.  

Einmal wischen und die Hörpfade starten

 

Das Projekt „Hörpfade“ haben der Bayerische Volkshochschulverband, der Bayerische Rundfunk und die Stiftung Zuhören 2011 gestartet. Durch die Kooperation mit BayernHistory kann nun jeder und jede mit dem Smartphone akustische Spaziergänge unternehmen: Nach dem Starten der App geht es durch einfaches Wischen zur interaktiven Landkarte der Hörpfade. Sie zeigt alle verfügbaren Hörpfade-Audios an und welche davon sich in der Nähe der Nutzer*innen befinden. Durch ein Register kann man auch gezielt nach bestimmten Themen suchen, wie z. B. Biografien besonderer Menschen, Geschichte und Zeitgeschichte, Feste und Brauchtum oder Freizeit und Sport.

Kostenfreie App BayernHistory

Die App „BayernHistory“ ist für Android Smartphones im Google Play Store und für iPhones im App Store kosten- und werbefrei erhältlich. Sie wird von den Vereinen dieKunstBauStelle e. V. und berlinHistory e. V. betrieben und u. a. vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und vom Kulturfonds Bayern unterstützt.

Neues Hörpfade-Projekt an der vhs Unteres Pegnitztal: Das „doppelte“ Neunhof

Wer Interesse am Thema Hörpfade hier in der Region hat:

Im Mai wird ein neues Hörpfade-Projekt der vhs Unteres Pegnitztal in Neunhof starten. Der erste Termin ist am Montag, 6. Mai 2024 ab 18:30 Uhr in Raum 4 in der Turnstraße 11 in Lauf. Auch ein späterer Einstieg ist möglich.

Anmelden kann man sich ab sofort bei der vhs Unteres Pegnitztal, www.vhs-up.de, Tel. 09123 1833-310.

 


Zurück