J12102 Haus des Lebens - Gottesacker

Jüdisch-christliche Friedhofsführung in Schnaittach Reihe Heimatgeschichte: Jüdisches Leben im Nürnberger Land

Beginn So., 11.07.2021, 14:00 - 16:45 Uhr
Kursgebühr 12,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Sandra Losch

Die "guten Orte" und jedes Grab sind nach jüdischem Verständnis ein Haus des Lebens und auf Ewigkeit angelegt, christliche Ruhestätten werden hingegen regelmäßig aufgelöst oder neu belegt. Bei der Führung wird zunächst der Umgang mit Tod und Trauer im Judentum erläutert und auf die Riten und die Symbole auf den Grabsteinen im jüngsten der drei jüdischen Friedhöfe eingegangen. Anschließend erfolgt ein Rundgang über die nahe gelegene Begräbnisstätte der Marktgemeinde. Hier wird von den Bestattungsriten in alter Zeit, dem Wandel bei den Grabgestaltungen und den schnellen und nahezu epochalen Veränderungen in Gegenwart und Zukunft erzählt. Den Abschluss bildet eine Kurzführung in der Kalvarienbergkirche.
Bitte beachten Sie: Männliche Teilnehmende müssen auf dem Jüdischen Friedhof eine Kopfbedeckung tragen.
Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.
Treffpunkt: Taharahaus, Neuer Jüdischer Friedhof, Krankenhausweg 12, 91220 Schnaittach
Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, ggf. Imbiss und Getränk, Mund-Nasen-Schutz
Hinweis: Als Veranstalter sind wir nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verpflichtet, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmenden eingehalten wird. Wo dies nicht möglich ist, gilt Maskenpflicht.
Schriftliche Anmeldung bis spätestens 2. Juli 2021.




Jüdischer Friedhof Schnaittach, Foto: ©Nathanja Hüttenmeister (Jüdischer Friedhof Schnaittach, Foto: ©Nathanja Hüttenmeister)

Kursort




Termine

Datum
11.07.2021
Uhrzeit
14:00 - 16:45 Uhr
Ort
Treffpunkt: 91220 Schnaittach, Krankenhausweg 12