Mama spricht auch deutsch

Sie haben keine oder sehr geringe Deutschkenntnisse?


In diesem Anfängerkurs lernen Sie vor allem, sich im alltäglichen Leben auf Deutsch auszudrücken. Sie üben, sich aktiv an Gesprächen
zu beteiligen und unterhalten sich über Themen, die für Sie interessant sind.
Im Kurs wird z. B. über Schul- oder Kindergartenthemen, Frauenzeitschriften, Arztbesuche, Frauenprobleme… gesprochen.
Nebenbei erlernen Sie die grundlegende Grammatik und erweitern Ihren Wortschatz.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Anmeldung ist direkt bei der Kursleiterin oder bei der vhs möglich.

Bei Bedarf gibt es eine Kinderbetreuung während des Kurses - bitte bei der Anmeldung mit angeben.
Wir beraten Sie gerne, wenn Sie Fragen haben!

 

Bildungsprämienberatung

Zahlt sich aus: Die Bildungsprämie

Bildungsprämien-Beratung
Mit Weiterbildung verbessern Sie Ihre Chancen am Arbeitsmarkt. Die Bildungsprämie unterstützt Sie dabei, diese Chancen wahrzunehmen. Mit der Bildungsprämie beteiligt sich der Staat an den Kosten für Ihre Weiterbildung.

Die Bildungsprämie besteht aus dem Prämiengutschein und dem Weiterbildungssparen.

Mit dem Prämiengutschein wird die Beteiligung an Weiterbildungsmaßnahmen und Veranstaltungsgebühren bis maximal 1.000 Euro gefördert. Mit dem Gutschein übernimmt der Staat 50 % der Veranstaltungsgebühr.

Einen Prämiengutschein können Sie bekommen:
•    als Erwerbstätige/r oder Selbstständige/r
•    wenn Sie mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind
•    und Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 € (oder 40.000 € bei gemeinsam Veranlagten) - unter Berücksichtigung der Freibeträge -
      nicht übersteigt
•    und das Weiterbildungsziel und die berufliche Tätigkeit im Kontext stehen

Mit dem Weiterbildungssparen haben Sie die Möglichkeit, die Arbeitnehmersparzulage (nach dem Vermögensbildungsgesetz) für Ihre Weiterbildung zu nutzen.
•    als Erwerbstätige/r oder Selbstständige/r
•    unabhängig vom aktuellen Einkommen
•    mit entsprechendem Sparguthaben nach dem Vermögensbildungsgesetz
•    zur Finanzierung einer Weiterbildung innerhalb der Sperrfristen ohne Verlust der
      Arbeitnehmersparzulage

Voraussetzung für den Erhalt einer Weiterbildungsprämie ist eine Prämienberatung durch geschulte Beraterinnen und Berater. Diese klären mit Ihnen Ihre individuellen Voraussetzungen und helfen Ihnen auch gerne bei der Auswahl einer geeigneten Weiterbildungsmaßnahme.

NEU: Weiterbildungsinteressierte können pro Kalenderjahr einen Prämiengutschein erhalten.

Nach erfolgter Beratung wird Ihnen ein Prämiengutschein oder ein Spargutschein ausgehändigt.

Die Volkshochschule Unteres Pegnitztal führt die Bildungsprämienberatung im Rahmen des bundesweiten BMBF Projektes durch (LINK: http://www.bildungspraemie.info/)

Finden Sie die passende Weiterbildung.
Wir beraten Sie professionell, unabhängig und kostenlos.

Rufen Sie uns zur Terminvereinbarung unter +49 9123/1833327 an!

Xpert Business Kurse

flexibel – modular – bundesweit anerkannt – kostengünstig

Xpert Business ist das bekannte bundesweite System für kaufmännische und betriebswirtschaftliche Weiterbildung.

Es besteht aus Kursen und Zertifikaten: Nach jedem Kurs können Sie eine Prüfung ablegen, um ein Zertifikat zu erhalten.

Die Zertifikate lassen sich zu XB Abschlüssen kombinieren, z. B. Finanzbuchhalter/in (XB).

Vorteile:

• einzelne Kursbausteine führen zu anerkannten Fachkraftabschlüssen

• alle Kurs-Bausteine mit einer Prüfung abschließbar

• abgeschlossene Kursbausteine können Sie in mehrere Abschlüsse einbringen

• Sie erreichen bundesweit anerkannte Fachkraft-Abschlüsse auf IHK-Niveau

Alle Kursbausteine können auch als Webinar besucht werden. Ein Live-Webinar ist eine Seminar, das über das Internet gehalten wird und bei dem Sie live mit einem Dozenten verbunden sind.

Wir beraten Sie gern!

Berufliche Integration in Kooperation mit der Berufsschule

Die Volkshochschule Unteres Pegnitztal ist seit dem Schuljahr 2014/2015 Kooperationspartner des Beruflichen Schulzentrums Nürnberger Land.

Die Tätigkeit dort beinhaltet die sozialpädagogische Betreuung sowie die anteilige Beschulung der Vorbereitungsklassen berufsschulpflichtiger Flüchtlinge.

Die Sozialpädagogen begleiten die Schüler bei alltäglichen Fragen und geben Hilfestellung, wenn Probleme innerhalb und außerhalb der Schule auftreten. Die Schwerpunkte der Arbeit sind hier vor allem anderen die psychosoziale Unterstützung bei Krisen und Konflikten, die Beratung und Unterstützung bei Behördengängen sowie der Kontakt mit Betreuern und Eltern.

Bei der Unterrichtsgestaltung liegt der Fokus auf einem intensiven Deutschunterricht sowie in der Vermittlung von Grundlagen der Mathematik. Dabei soll er praxisnah die erfolgreiche Integration in die deutsche Gesellschaft und die Überleitung in eine Ausbildung fördern.

Ganztagsschule

Die Volkshochschule Unteres Pegnitztal gestaltet als Kooperationspartner den offenen und den gebundenen Ganztag an Schulen im Nürnberger Land.

Ganztagsschule bedeutet:

  • An bis zu vier Tagen pro Woche findet ein ganztägiges Angebot für Schülerinnen und Schüler statt
  • An allen (Ganz-)Tagen wird den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern ein warmes Mittagessen bereitgestellt
  • Der Ganztag wird unter Verantwortung der Schulleitung zusammen mit der vhs Unteres Pegnitztal durchgeführt und steht in einem konzeptionellen Zusammenhang mit dem vormittäglichen Unterricht
  • Kostenfreies Angebot (Ausnahme: Mittagessen)

Offener Ganztag bedeutet:

Jahrgangsstufenübergreifend werden die Schülerinnen und Schüler nach dem Regelunterricht an mindestens zwei von höchstens vier Wochentagen in der offenen Ganztagsschule bis 16 Uhr betreut. Anschließend an ein gemeinsames Mittagessen finden Hausaufgabenbetreuung und Fördermaßnahmen statt. Zudem gibt es Freizeitangebote mit sportlichen, musischen und gestalterischen Aktivitäten.

Eine Besonderheit unseres offenen Ganztags ist die Qualifizierungsoffensive (Quafi). Der zentrale Punkt des Angebots ist die Vorbereitung auf den qualifizierten Mittelschulabschluss. An zwei Tagen der Woche wird ein prüfungsrelevantes Fach bearbeitet, bei den Hausaufgaben unterstützt und gezielt auf die Abschlussprüfung vorbereitet.

Im gebundenen Ganztag sind wir an folgenden Schulen Kooperationspartner:

Grundschule 1 Lauf

Grundschule Schnaittach

 

Gebundener Ganztag bedeutet:

Der Schultag im gebundenen Ganztag besteht aus Pflichtunterricht, AGs (z.B. Schulgarten, Karate, Kochen, Basketball, etc.), gemeinsamen Mittagessen sowie Entspannungs- und Spielphasen. Im Klassenverband werden die Kinder an mindestens 4 Wochentagen bis 15:30 Uhr betreut. Die Volkshochschule unteres Pegnitztal organisiert dabei die Mittagsbetreuung und stellt ein abwechslungsreiches Angebot an AGs zur Verfügung.

 

An der Grundschule 1 in Lauf bieten wir zusätzlich eine kostenpflichtige Anschlussbetreuung an, d. h. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind an 5 Tagen pro Woche bis 17 Uhr betreuen zu lassen.

An der Grundschule Schnaittach bieten wir eine kostenlose Frühbetreuung ab 7:15 Uhr für alle Kinder der gebundenen Ganztagsklassen an.

Wenn Sie Ihr Kind für kommendes Schuljahr im offenen Ganztag anmelden möchten, können Sie hier das Anmeldeformular herunterladen.

Für eine Anmeldung im gebundenen Ganztag wenden Sie sich bitte direkt an die Schule. Für die Anschlussbetreuung an der Grundschule 1 Lauf können Sie sich hier anmelden.

 

Hörpfade

Audioguides von Bürgern für Bürger. Was ist das Besondere an meiner Region? Was zeichnet den Ort aus, an dem ich lebe? Was macht unsere Heimat so unverwechselbar?

In Kursen bayerischer Volkshochschulen produzieren Menschen ganz persönliche Audioguides über die Region, in der sie leben. Sie recherchieren und nehmen Interviews mit Zeitzeugen und Experten auf. Sie produzieren Reportagen und inszenieren Hörspielszenen. Sie nehmen ihre Zuhörer mit an ungewöhnliche Orte oder lassen vergangene Zeiten wieder lebendig werden. Sie schreiben, sprechen und schneiden ihre Beiträge selbst und publizieren sie dann auf der Website ihrer Volkshochschule sowie auf der klingenden Landkarte der Volkshochschulen www.klingende-landkarte.de. So entstehen individuelle Hörpfade durch Bayern, die die Vielfalt regionaler Geschichte, Kunst und Kultur erlebbar machen.